fbpx

SME NewsLetter v1   Newsletter

 

Samplebrösel: Beyoncé

Beyoncé

Mit 32 Grammys ist Beyoncé Knowles zweifellos eine der erfolgreichsten Künstlerinnen unserer Zeit. Ihr jüngstes Album "Cowboy Carter" hat die Musikwelt in Aufruhr versetzt, besonders in der Country-Szene, wo es sowohl kontroverse Diskussionen als auch enthusiastische Feierlichkeiten ausgelöst hat. Gerald Travnicek wirft einen Blick auf einige ihrer bemerkenswertesten Songs, angefangen mit einem Track aus dem besagten Album: "Oh Louisiana".

Dieser Song bedient sich bei keinem Geringeren als einem der Pioniere des Rock'n'Roll, dem legendären Chuck Berry, und seinem gleichnamigen Song "Oh Louisiana" aus dem Jahr 1971, zu finden auf dem Album "San Francisco Dues".

Beyoncé hat mit dem Album "Cowboy Carter" wichtige Diskussionen angeregt, obwohl das gar nicht wirklich in ihrem Sinne war. Manchmal entsteht eine Eigendynamik, die man nicht mehr beeinflussen kann. Aber zurück zu den Samples, die Beyoncé in ihren Produktionen verwendet hat. Aktuell sind auf der Sampledatenbank www.whosampled.com 580 gelistet. Man könnte tagelang Samplebrösel damit füllen. Doch da uns die Zeit fehlt, haben wir nur einige herausgepickt. Wir werden einen Schritt zurückgehen und uns das Album von 2022 ansehen: "Renaissance", das mit Disco-Elementen spielt. Hier ist der Song "Church Girl".

4 Samples, wobei das markanteste von den Clark Sisters stammt, einer Gospelgruppe, die seit den 60ern erfolgreich Gospelplatten herausbringt. 1981 erschien das Album "You Brought the Sunshine", auf dem der Song "Center Of Thy Will" zu finden ist, und genau dort verbirgt sich auch das Beyoncé-Sample.

Das war der 1. Part - alle weiteren Samples hört ihr nur, wenn ihr den Beitrag reinhört. Tune in.

Territory

AUSTRIA
UKW: Wien 98.3 | St.Pölten, Tulln, Krems 93.2 | Baden 95.5
DAB+: österreichweit ab 21. Juni 2024
Kabel: Magenta TV

WORLD
Superfly App for iOS & Android
Smart Speaker: Alexa & Google Home Skill

Partner


vibe RGB vibe claim White