fbpx

KEIN IBIZASKANDAL - DIE PARTYINSEL IM CORONASOMMER

#011 | feat. Claudio Ricci & Heinz Czerny (Stripped Down Records)

Rudi Wrany im Gespräch mit Claudio Ricci,dem Labelbetreiber von Stripped Down Records, über die Partyinsel im Covidjahr, die Entwicklung von Ibiza im allgemeinen, Labelarbeit und seine Radioshow bei Ibiza Global Radio. Ebenfalls im Studio war Heinz Czerny aka Dj Henry, der für den Erfolg von Stripped Down mitverantwortlich ist.

RUDI'S PODCAST | Folge #011 | DER ARTIKEL ZUM PODCAST

"KEIN IBIZASKANDAL - DIE PARTYINSEL IM CORONASOMMER"

Wien, 27. August 2020

GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT
die Wiener Clubs werden in diesem Jahr nicht mehr in den Nomalbetrieb zurück kehren, das dürfte sicher sein. Ständig aufpoppende Cluster, wie gerade zuletzt im Gürtellokal „Loco“ und die Gefahr sich indoor anzustecken, lassen einfach nicht mehr zu. So versuchen sich die meisten Läden mittels „privater“ Events über Wasser zu halten. Ein streng limitierte Anzahl von Personen (100 bis 200-je nach Größe des Clubs-dürfen auf die Limited Edition Events gehen, müssen sich vorher ein Ticket checken und sich registrieren. Allerdings teilen sich die kleinen Events auf in „offizielle“ Veranstaltungen die eigentlich um 1 Uhr beendet sein müssten und „private“, welche laut dehnbarer Verordnungsauslegung eigentlich viel länger gehen dürfen-oder auch nicht. Die Sperrstunde wird jedenfalls bei einem rein privaten Event aufgehoben, nur sollten solche dann auch rein als solche gekennzeichnet sein. Hier fehlt die klare Linie, denn am Ende treffen sich die Leute dann erst wieder unter einer Brücke um dort noch weiter zu feiern. Spontanes Ausgehen ist in solchen Zeiten ohnehin nicht mehr möglich geworden, man muss mindestens eine Woche davor wissen, was man nächsten Samstag tun will und man muss schnell sein, die Tickets sind zumeist sofort weg. Private Events müssten eigentlich immer gratis sein, ob sie das auch wirklich alle sind, habe ich noch nicht exakt verifizeirt, allerdings lässt sich ein offener Club wohl kaum mit der Konsumation von 200 Menschen bis in den Morgen kostendeckend führen ohne eine zusätzliche Einnahme. Und die 200 Besucher können auch nur soviel konsumieren, wie sie vertragen.

VERORDNUNGS-CHAOS
Man gewinnt ein wenig den Eindruck, das Gesundheitsministerium schlingert in Sachen Verordnungen. Minister Anschober verkündete ja letzte Woche in der Zeit im Bild im ORF, daß er persönlich keine rosigen Aussichten für die Nachtgastronomie sähe.Indoor Veranstaltungen im Corona-Winter wären nicht oder nur immens eingeschränkt möglich. Auf der anderen Seite drängt die Tourismus Industrie auf eine (Outdoor) Lösung für die Apres-Ski Bars, ein diabolischer Hort schlechten Geschmacks. Dazu gab es etwas überstürzt wirkende Reisewarnungen für die beliebten Urlaubsregionen Kroatien und die Balearen, ein Stauchaos an den Grenzen, gegenseitige Schuldzuweisungen und ein stetiger Anstieg des Unmuts vieler Betroffener. Insider wollen ja schon von einem zweiten Lockdown im Herbst wissen, der kommen soll, falls die Infektionszahlen in den kühleren Monaten stark ansteigen. Gute Aussichten sind das allemal keine. Planbare Szenarien zu erstellen ist im Moment ein Ding der Unmöglichkeit.

SKURILITÄTEN
bietet das Netz genug. Der kuriose Aufruf aus dem Umfeld des Sängers Xavier Naidoo, man möge, wenn man zur „Freiheitsdemo“ nach Berlin will, auf der Autobahn sein Handy in Alupapier wickeln, um nicht geortet zu werden, denn Hunderttausende kämen so nicht rechtzeitig an, ist so etwas wie die Spitze des Eisberges. Kein Tag vergeht, ohne dass ein „Professor“ hier und ein „Doktor“ da seine persönlichen Tiraden gegen die Anti-Coronamaßnahmen im Netz verbreitet und viele Anhänger findet. Alles eine globale Weltverschwörung? Vernunftorientiertes Handeln wird immer schwieriger, je länger die Gesellschaft nur teilweise „frei“ agieren kann. Eine problematische Situation für alle, vor der auch viele Veranstalter, Djs und Promoter nicht gefeit sind.

IBIZA-INSEL DER SELIGEN
die Baleareninsel wurde erst kürzlich wieder zur „no go“ Zone erklärt,ob berechtigt oder nicht, darob scheiden sich die Geister. Meine heutigen Gäste sind jedenfalls der Ansicht, daß auf der Insel Sicherheit größer geschrieben werde, als hierzulande. Claudio Ricci lebt ja seit 2013 auf Ibiza, auch mein zweiter Studiogast Heinz Czerny lebt temporär auf dem Eiland. Ibiza steht aber auch für musikalische Auswüchse,totale Techno-Kommerzialisierung, sündteure Tanztempel, Glammer, Superyachten und irrwitzige Preise im Sommer. Dj-Superstars werden dort gemacht, eine erfolgreiche Saison im Pacha oder Amnesia reicht und man spielt in der Superliga mit, siehe Solomun oder Marco Carola. Und dann war ja noch diese Villa...aber das ist eine andere Geschichte. Über all die bitteren Beigeschmäcker wollen wir heute nicht allzu viele Worte verlieren. Derzeit verläuft das Leben auf der Insel eher beschaulich und außer einigen chilligen Strandparties ist nichts zu spüren vom Party-Massentourismus vergangener Jahre, denn auch die Briten müssen daheim bleiben. Am Ende sprechen wir dann auch noch über das Label und den Aufbau einer erfolgreichen Marke.

Schickt mir eure persönliche Meinung, Anmerkungen, Inputs oder Themenvorschläge an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Die nächste Ausgabe gibt's in zwei Wochen, am 10. September.

Rudis Kopf

 

Rudi's Podcast erscheint jeden zweiten Donnerstag auf superfly.fm und ist kostenlos über alle Devices wie iPhone, Android, Desktop, Tablet oder Smart Speaker hörbar. Abonniere jetzt Rudi's Podcast über deine Lieblingsapp wie Google Podcasts, Apple Podcasts oder Spotify!

RSS FEED      spotify podcast rudis podcast      US UK Apple Podcasts Listen Badge RGB       DE Google Podcasts Badge 2x


Im Gespräch mit Rudi:

Claudio Ricci
Portrait Close Green Background

Claudio Ricci, Label Betreiber, DJ, Musikproduzent

       https://www.facebook.com/claudioricci.deejay
       https://www.instagram.com/claudioriccimusic
       https://soundcloud.com/claudioricci

       Stripped Down Radio Show hosted by Claudio Ricci
       https://soundcloud.com/claudioricci/sets/ibiza-global-radio-shows

       Claudio Ricci current release
       https://open.spotify.com/album/1bHUdahubxYvXSlCTJVz4K?si=Djo8fkxtRaao34qOisx1Kg

       Stripped Down
       https://www.strippeddown.net
       https://soundcloud.com/strippeddown

RUDI'S PODCAST

VON UND MIT RUDI WRANY ALIAS CRAZY SONIC

Was man in über 25 Jahren als DJ und Veranstalter in der Wiener Clubszene alles erlebt...? 

Als fixer Teil der legendären Veranstaltercrew des damaligen Kultclubs "Meierei" beim Wiener Stadtpark konnte sich der gebürtige Kärntner mit der Partyreihe "con:verse" 1999 zum ersten Mal in der Hauptstadt einen Namen machen. Unvergessene Feste!

In den 00-er Jahren holte er die Creme de la Creme der nationalen und internationalen House und Techno Szene ins Wiener Flex zu seiner langjährig-erfolgreichen, wöchentlichen Dienstagsreihe "CRAZY". Zuletzt schmiss er in der Grellen Forelle und der Pratersauna die extrem erfolgreichen Parties "Zuckerwatt", "Luft & Liebe", "Nachtschwimmer" oder "5 Uhr Tee".

Es gibt nur wenige bekannte DJs, die er noch nicht an die Turntables der Wiener Clubs geholt hat, kaum einen der noch nicht mit Rudi auf ein Glas Wein gegangen ist. So viel sei also verraten: Zu erzählen hat er einiges, der Rudi.

Rudi's Podcast erscheint jeden zweiten Donnerstag auf superfly.fm und ist kostenlos über alle Devices wie iPhone, Android, Desktop, Tablet oder Smart Speaker hörbar. Abonniere jetzt Rudi's Podcast über deine Lieblingsapp wie Google Podcasts, Apple Podcasts oder Spotify!


spotify podcast rudis podcast
   DE Google Podcasts Badge 2x   US UK Apple Podcasts Listen Badge RGB

 

output onlinepngtools

Rudis Podcast Banner



Partner


porsche wien liesing logo white

Connect

Enjoy Radio Superfly also on 98.3 fm around Vienna, all over Austria via Cable of UPC/Magenta or anywhere else via the Superfly Radio App for iOS and Android as well as on Smart Speakers (Siri, Alexa, Bixby, Cortana, Google Assistant).

Contact

Superfly Radio GmbH
Mariahilfer Strasse 84/ 4. OG
1070 Wien
Österreich
  +43 1 961 983 0 - 0
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.