fbpx

SME NewsLetter v1   Newsletter

 

„Entgleist Techno?“

#069 | feat. Thomas Zollner aka Tomagan

Rudi Wrany im Gespräch mit Thomas Zollner aka Tomagan von Les Suspects Habituels über die Dominanz der DJ-Kollektive im Wiener Nachtleben.

CLUB KULTUR | Folge #069 | DER ARTIKEL ZUM PODCAST

„Entgleist Techno?“ - Immer nur die üblichen Verdächtigen...

Wien, 24. November 2022

KANTINE, WO BIST DU?
Fragen sich viele seit Wochen. Im Podcast bei Radio Superfly haben wir noch im September ausführlich das neue Pop-up Projekt im Wiener Prater besprochen. Doch seit dem Event mit dem deutschen Technokometen Kobosil blieben die Tore der Kantine geschlossen. Dahinter steckt ein komplizierter Konflikt zwischen dem Besitzer der Immobilie und den Betreibern. Offenbar wollte der Besitzer den Abriss des Gebäudes nun schon früher vollziehen, obwohl es mehrere Zusagen an die Betreibergruppe gab, das Gebäude circa 6 Monate nutzen zu dürfen.Eine sehr verzwickte Situation, zu der man im Moment noch nichts Endgültiges sagen kann. Am Wochenende steht mit Makro die Clubeventreihe von KSOT Macher Benedikt Fleischhacker an. Mit Kollektiv Turmstraße ist ein Clubfüller gebucht und die Tickets sind weg. Zum heutigen Zeitpunkt stehen aber viele Fragezeichen über der Location.

EXIL, DA BIST DU...
Das Exil in Vösendorf hatte ja mit viel Getöse im Herbst 2021 geöffnet. Auch Ungeimpfte, die aus Wiens Clubs draußen bleiben mussten (eine der schwärzesten Epochen des Clublebens im Nachhinein) konnten an Wiens Peripherie bis 8 Uhr früh raven. Dazwischen wurde es-von außen wahrgenommen-etwas ruhiger. Doch jetzt wird wieder aufgedreht. Schon am 18.11. setzten die Betreiber mit einer Einjahres-Freeparty ein Zeichen. Ab 9.12. soll nun in regelmäßigen Abständen unter dem Titel Verknallt, das im Design ein wenig frappant an das holländische Festival Verknipt erinnert, eine monatliche Technoserie starten, die nicht nur im Wiener Umland hohe Wellen schlagen soll. Nun, über „verknallt“ kann man streiten, ob es eine umschiffende ironische Anspielung auf die Dj-Schönheit Amelie Lens ist, weiß man auch nicht. Sicher ist, dass man bereit ist, den nächsten Schritt zu gehen und die Größe dafür hätte die Location. Schon am 16.12. geht es mit Dj Rush dann in die nächste Runde.

ZWEITEILUNG
Wiens Clubszene hat sich in den letzten Monaten, ähnlich wie in den Neunzigern, nun wieder in zwei ungleiche Teile gesplittet. Gut, diese Behauptung mag etwas plakativ sein, aber mir scheint, es gibt zwischen den unendlich vielen „Studenten, gute Laute - man verwurste den 1000. Edit längst bekannter Hits“ und dem allgegenwärtigen harten Techno nicht viel dazwischen. Die Neunziger und ihre aufgepitchten Versionen dominieren das derzeitige Geschehen, dazu Trance Marke 2022 und Hardtechno. House und Melodic schmieren total ab beziehungsweise fanden im Klub O eine neue Heimat. Doch dort regiert auch viel Glitzer und Gesehenwerden. Das Durchschnittsalter der Partytiger beträgt 25, älteres Publikum fühlt sich oft ein wenig verloren, oder flüchtet mangels Alternativen in Seniorenclubformate. Schade, früher war alles....ach halt doch die Klappe, alter Mann!

UND ZU WEM GEHÖRST DU?
Dj Kollektive waren immer schon starke Benchmarks. Früher war es Icke Micke oder Resolut, die Schönbrunner Perlen oder Pompadour. (immer noch höchst aktiv übrigens) Jetzt heißen sie Ananas, Merkwürdig, KSOT, Hausgemacht oder LSH. Oder Tattu Tatta, die wir letztes Mal zu Gast hatten. Kollektives Einladen, Socializen, Planen und Feiern ist eben doch lustiger als allein. Man entwirft gemeinsame Ideen, wächst, wird größer oder zerstreitet sich - alles ist möglich. Die einen werden „seriös“, die anderen machen weiter, starten Solokarrieren oder wandern aus. Sind Kollektive gut oder schlecht für die Szene? Behindern sie Einzelgänger mit höheren Skills? Antworten darauf gibt mein Studiogast.

TOMAGAN
aka Thomas Zollner kam aus Osttirol nach Wien und gilt mit seinem Kollektiv Les Suspects Habituels als Big Player, da man auch eigene Events veranstaltet. Zur Entwirrung: Unter „Techno Entgleist“ raven die jungen Wilden schon seit geraumer Zeit, in der Grellen Forelle haben sie ihre Heimstätte gefunden. Daneben gab es noch die Sommerschiene „Rave am Mittwoch“ in der Pratersauna als Wochenaufheller. Oft sieht man ihn/das Kollektiv auf Line-ups, Veranstalter erhoffen sich dadurch mehr Publikum und Promotion. Aber stimmt auch immer die Qualität?In diesem Fall sicher, aber mehr hört Ihr, wenn Ihr hört.

Schickt mir eure persönliche Meinung, Anmerkungen, Inputs oder Themenvorschläge an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Die nächste Ausgabe gibt's in zwei Wochen am 08. Dezember 2022.

Rudis Kopf

 

Club Kultur erscheint jeden zweiten Donnerstag auf superfly.fm und ist kostenlos über alle Devices wie iPhone, Android, Desktop, Tablet oder Smart Speaker hörbar. Abonniere jetzt Club Kultur über deine Lieblingsapp wie Google Podcasts, Apple Podcasts oder Spotify!

RSS FEED      spotify podcast rudis podcast      US UK Apple Podcasts Listen Badge RGB       DE Google Podcasts Badge 2x


Im Gespräch mit Crazy Sonic:

TOMAGAN

tomagan   

Tomagan, Veranstalter & Dj
https://www.instagram.com/lessuspectshabituels/?hl=de
https://www.facebook.com/lessuspectshabituels/
https://www.instagram.com/___tomagan/?hl=de
https://www.instagram.com/technoentgleist/?hl=de

CLUB KULTUR

MIT CRAZY SONIC

Was man in über 25 Jahren als DJ und Veranstalter in der Wiener Clubszene alles erlebt...? 

Als fixer Teil der legendären Veranstaltercrew des damaligen Kultclubs "Meierei" beim Wiener Stadtpark konnte sich der gebürtige Kärntner Rudi Wrany alias Crazy Sonic mit der Partyreihe "con:verse" 1999 zum ersten Mal in der Hauptstadt einen Namen machen. Unvergessene Feste!

In den 00-er Jahren holte er die Creme de la Creme der nationalen und internationalen House und Techno Szene ins Wiener Flex zu seiner langjährig-erfolgreichen, wöchentlichen Dienstagsreihe "CRAZY". Zuletzt schmiss er in der Grellen Forelle und der Pratersauna die extrem erfolgreichen Parties "Zuckerwatt", "Luft & Liebe", "Nachtschwimmer" oder "5 Uhr Tee".

Es gibt nur wenige bekannte DJs, die er noch nicht an die Turntables der Wiener Clubs geholt hat, kaum einen der noch nicht mit Rudi auf ein Glas Wein gegangen ist. So viel sei also verraten: Zu erzählen hat er einiges, der Rudi.

Club Kultur erscheint jeden zweiten Donnerstag auf superfly.fm und ist kostenlos über alle Devices wie iPhone, Android, Desktop, Tablet oder Smart Speaker hörbar. Abonniere jetzt Club Kultur über deine Lieblingsapp wie Google Podcasts, Apple Podcasts oder Spotify!


spotify podcast rudis podcast
   DE Google Podcasts Badge 2x   US UK Apple Podcasts Listen Badge RGB

 

output onlinepngtools

Club Kultur



Partner


vibe RGB vibe claim White

Connect

Enjoy Radio Superfly also on 98.3 fm around Vienna, all over Austria via Cable of UPC/Magenta or anywhere else via the Superfly Radio App for iOS and Android as well as on Smart Speakers (Siri, Alexa, Bixby, Cortana, Google Assistant).

Contact

Superfly Radio GmbH
Mariahilfer Strasse 84/ 4. OG
1070 Wien
Österreich
  +43 1 961 983 0 - 0
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!