fbpx

SME NewsLetter v1   Newsletter

 

„Wir nehmen uns selbst nicht zu ernst...“

#068 | feat. Tattu Tatta Glub

Rudi Wrany im Gespräch mit dem Sextett vom Tattu Tatta Glub über zu wenig Spaß und zu viel Ernst auf Wiens Parties, das Künstlerkollektiv und die Message dahinter.

CLUB KULTUR | Folge #068 | DER ARTIKEL ZUM PODCAST

Wir nehmen uns selbst nicht zu ernst...“

Wien, 19. November 2022

DIE GRAUE ZEIT...
beginnt laut Party „Bauern“ Kalender immer nach Halloween. Der Hochnebel wird zäher, detto das Gemüt. Davor wird noch einmal so richtig auf den Putz gehaut, Halloween zählt mittlerweile zu den „Kreativ“tagen. Wer lustig sein will, schmiert sich (künstliches) Blut ins Gesicht und eskaliert vollends. Ausgehen und „gute“ Musik hören spielt sich da eher nicht. Entweder man macht mit, oder verlässt die Stadt.Fast hat man nun das Gefühl, in den nächsten Monaten beginnt wieder der Ernst des Lebens samt vieler Fragezeichen. Passend dazu postete die ehemalige gute Seele des " das Werk", Dj Scirox, ein „Dienstzeugnis“ über seine Zeit in der Spittelau, das so karg ausfiel, dass man selbst in allen „Code“ Büchern nichts Vergleichbares findet. Selbst ein Haftbefehl klingt im Vergleich charmanter. Schade, der Mann hat gute Arbeit geleistet, hier sollte man, auch wenn am Ende große Uneinigkeit herrschte, einfach Großmut walten lassen. Das Popcorn hätte sich sein Gegenüber sparen können, das jetzt darob vernascht wurde....

DIE ZEIT DER KOLLEKTIVE
Stark ist man in Wien zurzeit selten alleine: Motivierte Kollektive, die credibile Social Media Promotion machen, ein schrilles, feierwütiges Publikum hinter sich scharen und sich auch sonst allerlei einfallen lasen in Sachen Outfit, Design, Deko und Sound haben in Zeiten wie diesen gewonnen. Einzelkämpfer haben es da, trotz unabsprechbar großer Skills oft sehr schwer. Wenn etwa Hausgemacht ein Event schmeißt, dann geht die Post ab, egal ob mit oder ohne Nackt- und Freizügigkeit. Dasselbe gilt auch für viele andere, wie Techno Entgleist, Kein Sonntag ohne Techno, Ananas, Techno Vienna oder Ponyhof - um hier nur einige zu nennen. Aber irgendwann zerfallen sie auch wieder und neue poppen auf....

TATTU TATTA, DER GLUB IST DA...
Was? Werden einige fragen. Was ist das? Wer sind die schon wieder? Eine sehr sympathische bunte Truppe ist es, die mich im Studio zu sechst besucht hat: Elias, Serafin, Rudi (nicht ich), Bertl, Fips und Yannis erschienen jedenfalls äußerst gut vorbereitet und erklärten mir, was es auf sich hat mit dem Tattu Tatta Glub, denn genau in diesem Wording tritt das Kollektiv auf. Die Jungs sind schon seit einigen Jahren auf der Piste und haben großen Spaß an ihrem Job. Es werden alte und neue Techno und Trancehits in schnellem Laufschuhen präsentiert - zum Mitspringen, Hüpfen und Singen. Die Fanbase wächst stetig und exponentiell, auch dank einer Zeit, in der wir gern ein wenig „vergessen“ wollen. Große Headliner werden nicht angehimmelt, man spielt höchstens Tracks von ihnen.

FLASHBACK
Am Wochenende gibt es daher erstmal eine Gegenüberstellung: Die Djs aus den Neunzigern versus die Neunziger als Djs. Alte Klassiker treffen auf ebendiese im neuen Gewand: Trance ist das neue Schwarz, mehr hört Ihr. wenn Ihr hört und seht:

Am 12.11. in der Grellen Forelle bei Flashback.
Am 19.11. im Exil.

Schickt mir eure persönliche Meinung, Anmerkungen, Inputs oder Themenvorschläge an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Die nächste Ausgabe gibt's in zwei Wochen am 24. November 2022.

Rudis Kopf

 

Club Kultur erscheint jeden zweiten Donnerstag auf superfly.fm und ist kostenlos über alle Devices wie iPhone, Android, Desktop, Tablet oder Smart Speaker hörbar. Abonniere jetzt Club Kultur über deine Lieblingsapp wie Google Podcasts, Apple Podcasts oder Spotify!

RSS FEED      spotify podcast rudis podcast      US UK Apple Podcasts Listen Badge RGB       DE Google Podcasts Badge 2x


Im Gespräch mit Crazy Sonic:

TATTU TATTA GLUB

f  

Kollektiv zu Gast
/www.instagram.com/tattutattaglub

CLUB KULTUR

MIT CRAZY SONIC

Was man in über 25 Jahren als DJ und Veranstalter in der Wiener Clubszene alles erlebt...? 

Als fixer Teil der legendären Veranstaltercrew des damaligen Kultclubs "Meierei" beim Wiener Stadtpark konnte sich der gebürtige Kärntner Rudi Wrany alias Crazy Sonic mit der Partyreihe "con:verse" 1999 zum ersten Mal in der Hauptstadt einen Namen machen. Unvergessene Feste!

In den 00-er Jahren holte er die Creme de la Creme der nationalen und internationalen House und Techno Szene ins Wiener Flex zu seiner langjährig-erfolgreichen, wöchentlichen Dienstagsreihe "CRAZY". Zuletzt schmiss er in der Grellen Forelle und der Pratersauna die extrem erfolgreichen Parties "Zuckerwatt", "Luft & Liebe", "Nachtschwimmer" oder "5 Uhr Tee".

Es gibt nur wenige bekannte DJs, die er noch nicht an die Turntables der Wiener Clubs geholt hat, kaum einen der noch nicht mit Rudi auf ein Glas Wein gegangen ist. So viel sei also verraten: Zu erzählen hat er einiges, der Rudi.

Club Kultur erscheint jeden zweiten Donnerstag auf superfly.fm und ist kostenlos über alle Devices wie iPhone, Android, Desktop, Tablet oder Smart Speaker hörbar. Abonniere jetzt Club Kultur über deine Lieblingsapp wie Google Podcasts, Apple Podcasts oder Spotify!


spotify podcast rudis podcast
   DE Google Podcasts Badge 2x   US UK Apple Podcasts Listen Badge RGB

 

output onlinepngtools

Club Kultur



Partner


vibe RGB vibe claim White

Connect

Enjoy Radio Superfly also on 98.3 fm around Vienna, all over Austria via Cable of UPC/Magenta or anywhere else via the Superfly Radio App for iOS and Android as well as on Smart Speakers (Siri, Alexa, Bixby, Cortana, Google Assistant).

Contact

Superfly Radio GmbH
Mariahilfer Strasse 84/ 4. OG
1070 Wien
Österreich
  +43 1 961 983 0 - 0
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!