fbpx

SME NewsLetter v1   Newsletter

 

"Wir Haben Jahrelang Versucht Carl Cox Zu Bekommen..." - JETZT Haben Sie Ihn

#064 | feat. Bono Goldbaum

Rudi Wrany im Gespräch mit Bono Goldbaum, dem Manager und Booker des Club „O“ über die nächste Saison unter der Oper und die Ausrichtung des Hochglanzclubs im Herbst/Winter.

CLUB KULTUR | Folge #064 | DER ARTIKEL ZUM PODCAST

Wir haben jahrelang versucht, Carl Cox zu bekommen...“ - JETZT haben sie ihn

Wien, 15. September 2022

IM PRATER BLÜHEN WIEDER DIE BEATS
Es wird einen neuen Club geben, soviel darf ich verraten. Er wird im Prater sein, soviel darf ich auch verraten. Er wird im Stile eines Warehouse sein und besitzt an sich die besten Voraussetzungen, die Massen anzulocken - nicht nur, weil es etwas „Neues“ ist. Aber er wird nicht ewig blieben, soviel sei auch verraten. Achtet auf das K, im nächsten Podcast gibt es Details.

IST ES "DRAUSSEN" ZU LAUT?
Alles klang so positiv in den ersten Interviews, die Mitbetreiber Benny Fleischhacker gab. Die ersten Events gingen planmäßig über die Bühne, doch mehrten sich angeblich im Hintergrund die Beschwerden der Anrainer und der Lokalpolitik. “Draussen" wurde dann auch bei der Polizei angezeigt an Tagen, an denen es nachweislich geschlossen hatte und es gab immer wieder Beschwerdeschreiben ob „Phantomlärms“. Ob es dann schließlich beim vorletzten Event de facto zu laut war, oder nicht, lässt sich schwer eruieren, doch es gab jedenfalls erneut intensive Beschwerden. So kam, was kommen musste und so erlebten die ersten Besucher des Events mit Oliver Huntemann und Teenage Mutants einen Einfall des Magistrats samt Leiter der MA 36. Nachdem lange hin und her diskutiert, kontrolliert und gemessen wurde, wurde das Event am 2. September dann kurzerhand in die Pratersauna verlegt, währenddessen die Location geschlossen werden musste. Die Polizei kontrollierte noch Stunden später den verwaisten Platz. Der Raverseele kochte, aber es war nichts zu machen - angebliche, zu laute C-Messwerte in der Umgebung waren die Ursache für die plötzliche Schließung. Ob und in welcher Form uns das "Draussen" nun erhalten bleibt, ist offen.

Eigentlich wäre dies auch ein Mediationsfall für die Vienna Club Commission, doch diese nimmt ihre Arbeit erst in diesen Tagen offiziell auf, betonte aber, an der Sache dran zu sein.

"O" WIEDER DO
Ein anderer großer Club, das "O" unter der Oper, hat am Freitag, dem 9.9 sein Reopening gefeiert. Dazu hat man den deutschen Technoveteranen Sven Väth geladen, dessen beste Zeit sicher schon ein paar Jahre zurückliegt, er gilt aber als Sinnbild für Hedonismus in der Clubkultur. Underground ist das tatsächlich schon lange keiner mehr, aber das passte dann ja auch hervorragend in den Kontext: Lass das Rad von vorne rollen. Es gab auf jeden Fall, wenn man die richtigen Leute kannte, noch am Veranstaltungstag einige Freitickets für das Event, das am Ende natürlich sehr gut besucht war, wobei die alten Sven Fans der Neunziger sich seelisch wohl etwas einsam gefühlt haben dürften.Das O ist in jedem Fall wieder da und schenkt uns einen Elektroniksuperstar nach dem anderen, oft auch donnerstags. Der Club entwickelt sich zu dem, was laut den Betreibern jede Stadt „braucht“. Der Laden, in dem sich die Topstars die Klinke in die Hand geben und wo die Durchfinanzierung nicht nur durch Eintritte, sondern auch durch Tischservice gesichert wird, wird zum einen der Gegenpol zum selbsternannten Underground bleiben, mit Erfolg, wie ich prophezeie, andererseits natürlich auch die ohnehin schon hohen Preise gewisser Djs in die Höhe treiben. Denn warum sollten sie es für weniger machen?

BONO DIE ZWEITE
Wie wir wissen steckt hinter dem O die potente Horstgroup und hier wurde seit letztem Jahr ordentlich investiert. Es gibt für Fans eine Hannelore Bar zum Vorgrooven, eine Heidi (vormals Platzhirsch) für rustikalere Feieranten und in Bälde ein Boutique-Hotel. Was alles kommt, was neu ist und in welchem Kontext man den Club im Wiener Biotop sieht, habe ich Bono gefragt, der in seiner Funktion als Booker und Institution der Gruppe seit Kantinetagen ein weiteres Mal zu mir kam. Und ja, es ist ein kommerzieller Club, kein Underground, soweit waren wir d ácoord....

Schickt mir eure persönliche Meinung, Anmerkungen, Inputs oder Themenvorschläge an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Die nächste Ausgabe gibt's in zwei Wochen am 29. September 2022.

Rudis Kopf

 

Club Kultur erscheint jeden zweiten Donnerstag auf superfly.fm und ist kostenlos über alle Devices wie iPhone, Android, Desktop, Tablet oder Smart Speaker hörbar. Abonniere jetzt Club Kultur über deine Lieblingsapp wie Google Podcasts, Apple Podcasts oder Spotify!

RSS FEED      spotify podcast rudis podcast      US UK Apple Podcasts Listen Badge RGB       DE Google Podcasts Badge 2x


Im Gespräch mit Crazy Sonic:

BONO GOLDBAUM

tpjxcxtEstE

Bono Goldbaum, DJ, Booker, Musikproduzent
https://www.instagram.com/bonogoldbaum/?hl=de
https://www.instagram.com/o_der_klub/?hl=de

CLUB KULTUR

MIT CRAZY SONIC

Was man in über 25 Jahren als DJ und Veranstalter in der Wiener Clubszene alles erlebt...? 

Als fixer Teil der legendären Veranstaltercrew des damaligen Kultclubs "Meierei" beim Wiener Stadtpark konnte sich der gebürtige Kärntner Rudi Wrany alias Crazy Sonic mit der Partyreihe "con:verse" 1999 zum ersten Mal in der Hauptstadt einen Namen machen. Unvergessene Feste!

In den 00-er Jahren holte er die Creme de la Creme der nationalen und internationalen House und Techno Szene ins Wiener Flex zu seiner langjährig-erfolgreichen, wöchentlichen Dienstagsreihe "CRAZY". Zuletzt schmiss er in der Grellen Forelle und der Pratersauna die extrem erfolgreichen Parties "Zuckerwatt", "Luft & Liebe", "Nachtschwimmer" oder "5 Uhr Tee".

Es gibt nur wenige bekannte DJs, die er noch nicht an die Turntables der Wiener Clubs geholt hat, kaum einen der noch nicht mit Rudi auf ein Glas Wein gegangen ist. So viel sei also verraten: Zu erzählen hat er einiges, der Rudi.

Club Kultur erscheint jeden zweiten Donnerstag auf superfly.fm und ist kostenlos über alle Devices wie iPhone, Android, Desktop, Tablet oder Smart Speaker hörbar. Abonniere jetzt Club Kultur über deine Lieblingsapp wie Google Podcasts, Apple Podcasts oder Spotify!


spotify podcast rudis podcast
   DE Google Podcasts Badge 2x   US UK Apple Podcasts Listen Badge RGB

 

output onlinepngtools

Club Kultur



Partner


vibe RGB vibe claim White

Connect

Enjoy Radio Superfly also on 98.3 fm around Vienna, all over Austria via Cable of UPC/Magenta or anywhere else via the Superfly Radio App for iOS and Android as well as on Smart Speakers (Siri, Alexa, Bixby, Cortana, Google Assistant).

Contact

Superfly Radio GmbH
Mariahilfer Strasse 84/ 4. OG
1070 Wien
Österreich
  +43 1 961 983 0 - 0
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!