fbpx

stan & ollie - screening room

stan & ollie

Regie: Jon S. Baird

1937 ist das Komikerduo Stan Laurel & Oliver Hardy auf dem Zenit seiner Popularität. Aber der Kampf mit den Studiobossen droht auch die Freundschaft der zwei Legenden zu zerstören. Eine Freundschaft, die schließlich in gewisser Weise sogar den Tod überdauert. Der Spielfilm Stan & Ollie setzt den beiden ein melancholisches Denkmal.

Bei den Dreharbeiten zu ihrem neuen Film droht der Streit mit Studioboss Hal Roach zu eskalieren. Laurel will mehr Geld, da er nicht nur spielt, sondern auch an den Drehbüchern mitschreibt und an Schnitt und Regie mitarbeitet. Ollie dagegen hält den Ball aus Existenzangst lieber flach. Kein Wunder, dass zwischen den beiden bald die Fetzen fliegen. 

Auch wenn sie in dieser Phase kurz vor der Trennung stehen, wird ihnen bald klar, dass sie nicht ohne einander können. 16 Jahre später touren sie immer noch gemeinsam durch die englische Pampa, wo sie allerdings nur vor halbleeren Sälen spielen. Ein neuer Film soll den Umschwung bringen, doch das Treffen mit dem Produzenten wird immer wieder verschoben. Dass ihre Frauen vorhaben, den Dreharbeiten beizuwohnen, macht die Sache nicht einfacher.  

Stan Laurel und Oliver Hardy spielen beinahe in einer Liga mit Charlie Chaplin und Buster Keaton. Trotzdem wird wohl so mancher jüngere Kinobesucher die beiden erst mal googeln müssen. Und hat danach immer noch mehr als genug Gründe, sich dieses Biopic über sie anzusehen, meinte Oliver-Hardy-Darsteller John C. Reilly vorab.  

"Wir leben im Zeitalter von Wikipedia und google, die biographischen Fakten hat man in 10 Sekunden gefunden. Wir haben uns beim schreiben des Drehbuchs darum entschlossen, uns auf etwas zu fokussieren, das man nicht im Internet findet. Was ist die innere Geschichte von Stan & Ollie, wie sieht die emotionale Biographie der beiden aus? Natürlich haben wir auch ihre Darbietungen nachgestellt, um zu zeigen, was sie für ihren Lebensunterhalt gemacht haben. Aber der Kern des Films ist diese emotionale Biographie. Wie fühlt es sich an, ein Leben lang auf diese Weise verbunden zu sein?"

Eine Verbindung übrigens, die sich als so stark erwiesen hat, dass Laurel nach Hardys Tod 1957 nie wieder eine Rolle annahm; Gleichzeitig aber nicht aufhörte, sich nie gespielte Sketches für den gemeinsamen Auftritt auszudenken. Eine melancholische Pointe dieses Biopics, in dem John C. Reilly und Steve Coogan erstaunlich authentisch die zwei Kultkomiker verkörpern.  

Stan & Ollie. Ab Freitag 10.5. im Kino.                                                                                                  Johannes Rhomberg

Partner


porsche wien liesing logo white


Sportclub

Connect

In Wien und Umgebung auf der Frequenz 98.3 MHZ, im digitalen Radionetz von UPC auf dem Radio-Programmplatz 866 und weltweit über den Livestream.

Contact

Superfly Radio GmbH
Mariahilfer Strasse 84/ 4. OG
1070 Wien
Österreich
  +43 1 961 983 0 - 0
  This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok