fbpx

SME NewsLetter v1   Newsletter

 

Screening Room - Die Kairo-Verschwörung

die kairo-verschwörung

Regie: Tarik Saleh

Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Adam bekommt ein Stipendium für die islamische Azhar-Universität in Kairo. Und gerät dort in die Fänge der ägyptischen Staatssicherheit. Er soll als Informant dienen, was ihn nicht nur in einen Gewissenskonflikt manövriert, sondern auch bald in Lebensgefahr.

Adam ist gerade frisch angekommen, als das religiöse Oberhaupt der Universität stirbt. Der Geheimdienst will sicherstellen, dass ein Kandidat nach ihren Vorstellungen gewählt werden soll, und kein Reformkandidat.

Agent Ibrahim sucht sich den mittellosen Adam aus, und setzt ihn unter Druck, um ihn zu einer Zusammenarbeit zu bewegen. Er soll nicht nur Informationen von innen liefern, sondern auch die radikalen Studentenzirkel infiltrieren.  

In seiner Ratlosigkeit wendet sich Adam an den Imam aus seinem Heimatdorf. Doch außer Gemeinplätzen hat er leider nichts anzubieten. Und so stürzt Adam immer tiefer in einen Strudel aus Verrat und Geheimnissen, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. 

„Die Kairo-Verschwörung“ von Tarik Saleh hat letztes Jahr bei den Filmfestspielen von Cannes für Furore gesorgt. Das clever gebaute Skript für den Spionage-Thriller ist eine Mischung aus John Le Carré und einer Prise Dostojewski und gewann in Cannes den Preis für das beste Drehbuch. Auch bemerkenswert der Cast, aus dem der schwedisch-libanesische Darsteller Fares Fares heraussticht, der dem Vertreter der Staatssicherheit durch seine vordergründige Harmlosigkeit eine umso größere Eiseskälte verpasst. 

Die Kairo-Verschwörung. Ab 21.4. im Kino.                              Johannes Rhomberg

Territory

AUSTRIA
UKW: Wien 98.3 | St.Pölten, Tulln, Krems 93.2 | Baden 95.5
DAB+: österreichweit ab 21. Juni 2024
Kabel: Magenta TV

WORLD
Superfly App for iOS & Android
Smart Speaker: Alexa & Google Home Skill

Partner


vibe RGB vibe claim White