fbpx

SME NewsLetter v1   Newsletter

 

The Show Must Go On

The Show Must Go On

Sam Dees

Na, sind noch alle Vorsätze da? Oder habt ihr die Meisten schon gebrochen? Wir bei Superfly haben uns wieder zum Vorsatz gemacht, jede Woche ein Album vorzustellen und den Anfang für 2018 macht ein eher nicht so bekannter Sänger. Wenn man aber die bemerkenswerte Liste seiner Kollaborationen bestaunt, so stellt man fest, das Sam Dees einer der ganz großen war, der jedoch eher im Hintergrund hunderte von Songs komponierte. Und es auch heute noch tut. Unser album der Woche "The Show Must Go On" ist Sam Dees Solodebut-Meisterwerk und eines der wichtigsten Southern Soul und Modern Soul Alben unserer Zeit.

Der in eine Großfamilie in Alabama hineingeborene Sam Dees sticht schon früh mit seiner Stimme heraus und geht mit nicht einmal 10 Jahren bei einigen Vocal-Contests als Sieger hervor. Nach zahlreichen Konzerten mit seiner Acapella-Gruppe The Bossanovians, zieht es ihn ende der 60er Jahre nach Nashville Tennessee, wo er bei SSS International seine erste Single aufnimmt. Seine nächsten paar Singles kommen allesamt auf Lolo Records heraus, bis sich Chess Records einschaltet und den jungen Liedermacher unter die Fittiche nimmt. Für seine nächsten beiden Singles verwandelt Dees eine ehemalige Kirche in seinem Heimatort Birmingham kurzerhand in ein Studio und das markiert aber auch das Ende der Zusammenarbeit mit Chess Records. Bis zum Jahre 1975, als Atlantic Records auf Dees aufmerksam wird. Die Zeit der Singles war zu dem Zeitpunkt schon lange vorbei, also musste eine LP her und die Songs und Balladen, die Sam Dees bis dahin geschrieben hat, waren genau das Richtige. Am Ende wurden 10 Songs ausgewählt: die meisten davon sind Balladen und eher Low Tempo Tunes und für die damalige Zeit sehr fortschrittlich, an manchen stellen fast schon psychedelisch produziert.

Obwohl "The Show Must Go On" eine bahnbrechende Platte ist, erscheint sie zu einer Zeit, in der Disco Hits Soul Balladen in Punkto Popularität ablösen, und so erreichte das Album nur mäßigen Erfolg. Sam Dees ließ sich aber davon nicht abhalten und erarbeitete sich mit unzähligen Kompositionen, die er für viele namhafte Künstler schrieb, einen besonderen Platz in der Soulwelt.

Die Anspieltipps der Musikredaktion:

  • Child Of The Street
  • What’s It Gonna Be
  • Good Guys
  • Worn-Out Broken Heart
  • Come Back Strong

More in this category: « Soulmatic Marvin Parks »

Territory

AUSTRIA
UKW: Wien 98.3 | St.Pölten, Tulln, Krems 93.2 | Baden 95.5
DAB+: österreichweit ab 21. Juni 2024
Kabel: Magenta TV

WORLD
Superfly App for iOS & Android
Smart Speaker: Alexa & Google Home Skill

Partner


vibe RGB vibe claim White