fbpx

SME NewsLetter v1   Newsletter

 

„AUF MEINEM TINDERPROFIL STEHT: DU WARST SICHER SCHON MAL AUF EINER PARTY, DIE ICH VERANSTALTET HABE...“

#062 | feat. David Jerina

Rudi Wrany im Gespräch mit dem Viennas First Nineties Club Gründer David Jerina über die Faszination von Eurodance und die folgenden Jahrzehnte...

Club Kultur | Folge #062 | DER ARTIKEL ZUM PODCAST

„AUF MEINEM TINDERPROFIL STEHT: Du warst sicher schon mal auf einer Party, die ich veranstaltet habe...

Wien, 18. August 2022

DIE TOURISTEN SIND WIEDER DA
Auch wenn viele Wiener ausgeflogen sind, werden die dadurch entstehenden vakanten Plätze nun wieder mit zahlreichen Touristen aufgefüllt, die Wien auch zum Feiern nutzen. Erfreulicherweise gibt es kein Augustloch und das trotz beinahe täglich stattfindender Open Airs. Gerade laufen die Bay of Hooba Events jeden Mittwoch vor dem 25 Hours Hotel, unterstützt von der Stadt und es ist immer lustig wie die Menschen im unmittelbaren Umkreis darauf reagieren. In den Clubs am Wochenende hört man hingegen wieder viele verschiedene Sprachen, was wir in den letzten zwei Jahren schmerzlich vermisst haben. Und das O rüstet für den Herbst: Carl Cox, Fisher, Sven Väth und viele bekannte Namen werden hier kolportiert. Die Vorgabe ist klar, man will Marktführer werden.

GAGENWAHNSINN
Wie schon in den vergangenen Podcasts und Texten thematisiert, steigt nicht nur die Inflation, sondern parallel dazu auch die Gagen vieler bekannter Djs. Das liegt vielleicht schon auch an der Nachfrage und ist der Tatsache geschuldet, dass der Festivalmarkt wieder auf 100 ist und jede Menge großer Events den Markt überschwemmen. Dazu ist die Partyinsel Ibiza wieder auf on und auch andere Märkte wie Dubai, Indien, Ägypten, Mexiko, die USA und Südamerika mischen kräftig mit. Wer sich dementsprechend gut aufstellen konnte, hat also richtig viel Stress, mit dem Privatjet von A nach B zu kommen. Viele neue Namen deuten außerdem auf eine Wachablöse hin, aber auch mit leichten Schattenseiten. Dass nun viele weibliche Djs mit hohem Instagram Gefolge bei den neuen Stars dabei sind, die nichts an ihrer Performance dem Zufall überlassen, hat auch schon einige Unkenrufe ausgelöst. So meinte etwa Richie Hawtin sinngemäß, dass keiner der Instagram Model Djs und des Nu Techno Publikums eigentlich wisse, was Techno sei. Es ginge nur um das coolste Outfit und das Dabeisein. Böser Kommentar, der aber natürlich einen hohen Wahrheitsgehalt enthält, denn die „neue Diversität“ haben sich viele wohl anders vorgestellt.

FESTIVALS IN DER MISE
Nicht alle Großevents haben allerdings positiv bilanziert. Die berühmte Fusion bei Berlin machte gleich 1,5 Millionen Euro Verluste und müsse nun laut „Groove“ Magazin ihr Tafelsilber verkaufen - in Form von Grundstücken. Auch das Paradies Garten in Bruck an der Leitha hätte sich einige Leute mehr erwartet, man blieb doch deutlich unter den Erwartungen, möchte aber weitermachen, weil der vibe an sich gepasst hatte. Am Wochenende steht das Frequency Festival vor der Tür, auch hier gibt es wieder eine kleine Partystage zum Ausgrooven - dieses Festival ist ausverkauft.

ERFOLGSREZEPT JAHRZEHNTEPARTIES
Schon seit 2003 gibt es sie, die legendären Neunzigerparties, zuerst im Badeschiff und anschließend bis heute im Loft. Dahinter steht ein Urgestein namens David Jerina aus Velden, der sich seit Jahren dem gepflegten Trash widmet. Gefühlt jeder wird wohl schon mal auf einer seiner Parties gewesen sein, so steht es sogar auf seine Tinderprofil. Seit Jahren läuft das Ding wie geschmiert, es gesellten sich auch die Nuller und Zehnerjahre als Themenblock hinzu. Er hätte sich den „Vienna First Ninetiesclub“ gerne schützen lassen, aber ein musikalisches Jahrzehnt zu schützen ist offenbar schwierig und so muss er natürlich mit unzähligen Nachahmern leben. Mittlerweile sei aber sogar das Nullerjahre-Jahrzehnt schon interessanter geworden und das Loft bietet die perfekte Heimstätte dank großer Handschlagqualität.

FÜR ALLE DA
will man hier sein, auch für jene, die nicht das große Geldbörserl haben und so kann man auch rein, wenn man früh und schnell genug da ist. Von Hip-Hop über Indie & Rock bis hin zum totalen Trash findet man alles auf verschiedenen Floors, ab und an auch auf größeren Events oder Festen. Die Neunziger waren eben ein unkompliziertes Jahrzehnt, da gab es noch diese Leichtigkeit, die wir heute so schmerzlich vermissen...mehr hört Ihr, wenn Ihr hört!Rudis Kopf

 

Club Kultur erscheint jeden zweiten Donnerstag auf superfly.fm und ist kostenlos über alle Devices wie iPhone, Android, Desktop, Tablet oder Smart Speaker hörbar. Abonniere jetzt Club Kultur über deine Lieblingsapp wie Google Podcasts, Apple Podcasts oder Spotify!

RSS FEED      spotify podcast rudis podcast      US UK Apple Podcasts Listen Badge RGB       DE Google Podcasts Badge 2x


Im Gespräch mit Crazy Sonic:

DAVID JERINA
289990664 10166596190950066 8892515179632543812 n 

David Jerina - Veranstalter und Dj
https://de-de.facebook.com/90iesClub/
http://90iesclub.jerina.at/

CLUB KULTUR

MIT CRAZY SONIC

Was man in über 25 Jahren als DJ und Veranstalter in der Wiener Clubszene alles erlebt...? 

Als fixer Teil der legendären Veranstaltercrew des damaligen Kultclubs "Meierei" beim Wiener Stadtpark konnte sich der gebürtige Kärntner Rudi Wrany alias Crazy Sonic mit der Partyreihe "con:verse" 1999 zum ersten Mal in der Hauptstadt einen Namen machen. Unvergessene Feste!

In den 00-er Jahren holte er die Creme de la Creme der nationalen und internationalen House und Techno Szene ins Wiener Flex zu seiner langjährig-erfolgreichen, wöchentlichen Dienstagsreihe "CRAZY". Zuletzt schmiss er in der Grellen Forelle und der Pratersauna die extrem erfolgreichen Parties "Zuckerwatt", "Luft & Liebe", "Nachtschwimmer" oder "5 Uhr Tee".

Es gibt nur wenige bekannte DJs, die er noch nicht an die Turntables der Wiener Clubs geholt hat, kaum einen der noch nicht mit Rudi auf ein Glas Wein gegangen ist. So viel sei also verraten: Zu erzählen hat er einiges, der Rudi.

Club Kultur erscheint jeden zweiten Donnerstag auf superfly.fm und ist kostenlos über alle Devices wie iPhone, Android, Desktop, Tablet oder Smart Speaker hörbar. Abonniere jetzt Club Kultur über deine Lieblingsapp wie Google Podcasts, Apple Podcasts oder Spotify!


spotify podcast rudis podcast
   DE Google Podcasts Badge 2x   US UK Apple Podcasts Listen Badge RGB

 

output onlinepngtools

Club Kultur



Partner


vibe RGB vibe claim White

Connect

Enjoy Radio Superfly also on 98.3 fm around Vienna, all over Austria via Cable of UPC/Magenta or anywhere else via the Superfly Radio App for iOS and Android as well as on Smart Speakers (Siri, Alexa, Bixby, Cortana, Google Assistant).

Contact

Superfly Radio GmbH
Mariahilfer Strasse 84/ 4. OG
1070 Wien
Österreich
  +43 1 961 983 0 - 0
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!