fbpx

joy - screening room

joy

Regie: Sudabeh Mortezai

Eine Großstadt wie Wien hat viele Gesichter. Ein besonders tristes zeigt der Film „Joy“. Das im Dokumentarstil gedrehte Drama taucht tief in das Milieu nigerianischer Zwangsprostituierter ein, und enthüllt einen erschütternden Kreislauf ohne Ausweg für die Betroffenen.

Die junge Nigerianerin Precious ist gerade in Wien eingetroffen, und muss sich nun auf dem Straßenstrich verdingen. Joy ist bereits länger in Wien, und soll die unerfahrene Precious unter ihre Fittiche nehmen. Doch der Straßenstrich ist auch für die abgeklärte Joy ein gefährliches Pflaster, die Gefahr vergewaltigt zu werden allgegenwärtig. 

Gemeinsam mit anderen nigerianischen Zwangsprostituierten leben sie in einem heruntergekommenen Haus. Dort schaut regelmäßig die „Madame“ mit ihren Handlangern vorbei, um abzukassieren. Wer nicht genug liefert, wird durch Gewalt auf Linie gebracht. 

Joy versucht schließlich auszusteigen, doch die Möglichkeiten sind ernüchternd. Obwohl sie bereit wäre, gegen die Madame auszusagen, würde die Justiz ihr keinen ausreichenden Schutz bieten, denn eine Abschiebung wäre trotzdem jederzeit möglich, wie sie von einer NGO erfährt. Dann soll sie Precious zu einem Schlepper begleiten. Precious bittet Joy um Hilfe zur Flucht, doch Solidarität kann sie sich nicht leisten. 

Es ist ein erschreckendes Wien, das Regisseurin Sudabeh Mortezai in ihrem zweiten Spielfilm zeigt. Ein Wien, auf das die Justiz offenbar keinen Zugriff bekommt, und wenn, dann nur auf die schwächsten Glieder in der Kette. Der dokumentarische Stil erzeugt dabei eine rohe Unmittelbarkeit, die das reale Drama umso deutlicher werden lässt. Die Protagonisten stammen zum Teil aus dem Milieu, die Biographien sind in die Geschichte stark mit eingeflossen. Bei den Filmfestspielen in Venedig durfte Sudabeh Mortezai letztes Jahr den Preis für den besten europäischen Film entgegen nehmen.  

Joy. Ab 18.1. im Kino. 

Partner


porsche wien liesing logo white


Sportclub

Connect

In Wien und Umgebung auf der Frequenz 98.3 MHZ, im digitalen Radionetz von UPC auf dem Radio-Programmplatz 866 und weltweit über den Livestream.

Contact

Superfly Radio GmbH
Mariahilfer Strasse 84/ 4. OG
1070 Wien
Österreich
  +43 1 961 983 0 - 0
  This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok