fbpx

Screening Room - Der schlimmste Mensch der Welt

der schlimmste mensch der welt

Regie: Joachim Trier

30 ist bekanntlich das neue 20. Ganz nach diesem Motto ist Julie immer noch auf der Suche. Nach dem richtigen Studium, dem richtigen Partner, dem richtigen Selbst. Und weil sie es ernst meint, geht das nicht schmerzfrei über die Bühne – aber immerhin ehrlich. 

Dass es Medizin nicht ist, ist rasch klar. Psychologie soll den Neuanfang bringen, der genauso schnell wieder vorbei ist. Gefunden hat sie sich in der Fotografie, die aber auch schon wieder Nebensache ist, als die fast clip-artige, Eröffnungssequenz von „Der schlimmste Mensch der Welt“ vorbei ist. Julie ist nun mit Aksel zusammen, der über zehn Jahre älter als sie ist. Was ihn nicht nur innerlich deutlich reifer macht, sondern auch mit dem Gedanken an Kinder spielen lässt, der für sie dagegen äußerst lästig ist. Viel lieber führt sie pointierte Geschlechter-Diskussionen mit Aksels Umfeld.

Mit der Zeit schleicht sich bei Julie die Angst ein, neben dem als Comiczeichner sehr erfolgreichen Aksel zu verblassen. Halb bewusst sucht sie nach einer Exit-Strategie. Und findet sie in Eivind, der ähnlich planlos nach dem Leben sucht, wie sie. Bad News für Aksels fertigen Lebensplan.

In „Der schlimmste Mensch der Welt“ schickt der norwegische Regisseur Joachim Trier seine Protagonistin auf eine Reise mit ungewissem Ausgang. Und genau das ist es auch, was Julie sucht. Das weckt einerseits Verständnis mit seiner Protagonistin, andererseits auch ein gewisses Genervtsein, wenn man verwöhnten Millenials dabei zusieht, wie sie an der überwältigenden Menge an Lebensmöglichkeiten leiden.

Triers filmische Mittel sind dabei aber so abwechslungsreich, dass sein Film fast durchgehend fesselt, allerdings muss man sich im letzten Viertel auf eine etwas große Portion nordischer Schwermut gefasst machen. Seine Hauptdarstellerin Renate Reinsve hat in Cannes den Preis als beste Hauptdarstellerin gewonnen. Bei den Oscars gab es Nominierungen für als besten internationalen Film und bestes Drehbuch. 

Der schlimmste Mensch der Welt. Ab 2.6. im Kino.                                       Johannes Rhomberg

Partner


vibe RGB vibe claim White

Connect

Enjoy Radio Superfly also on 98.3 fm around Vienna, all over Austria via Cable of UPC/Magenta or anywhere else via the Superfly Radio App for iOS and Android as well as on Smart Speakers (Siri, Alexa, Bixby, Cortana, Google Assistant).

Contact

Superfly Radio GmbH
Mariahilfer Strasse 84/ 4. OG
1070 Wien
Österreich
  +43 1 961 983 0 - 0
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!