fbpx

Into the groove - Trojan

Trojan

Plattenfirmen im Portrait

Wir schreiben das Jahr 1968, das von der Finanzkrise gebeutelte Großbritannien trottet vor sich hin. Die Working Class drängt auf die Strassen um ihren Unmur kundzutun.  In London wird zu dieser Zeit ein Plattenlabel gegründet, dass maßgeblichen Anteil daran hat, dass sich die britische Arbeiterklasse, vor allem Teenager und junge Erwachsene, musikalisch nach Luft schnappen und dem Alltag mit den richtigen Grooves und Rhythms entfliehen kann. Trojan Records.

The Techniques “You don’t care” markiert den ersten Release. Ursprünglich auf Treasure Isle veröffentlicht, wird es durch Trojan Records für den englischen Markt zurechtgemacht. Ursprünglich als Ableger von Island Records angedacht, ist Trojan schnell selbst zum Vorzeigelabel geworden. Lee Gopthal, 1939 in Kingston Jamaica geboren und 1952 nach London ausgewandert, hat zunächst in seinem Plattenladen Musicland den Sound seiner Heimat an die Hörer gebracht.

Doch er wollte mehr, er wollte weitere Vermarktungsmöglichkeiten wissen. Also gründet er Trojan Records.  Benannt übrigens nach ein legendäres jamaikanisches Soundsystem von Duke Read das in einem britischen Trojan Auto installiert wurde. Trojan entwickelt sich schnell zum wichtisgten Label für jamaikanische Musik. Und Jugendliche Londoner fröhnen den Sounds der Karibik Insel bei Wochenend Parties in Hinterzimmern irgendwelcher Pubs. Reggae wird zum Sound der Skinheads, Mods und Suedheads und zum Soundtrack einer Generation. Und auch die Popmusik zehrt von der Masse an Produktionen von Leuten wie etwa Byron Lee, Lee Perry, Dave and Ansel Collins , The Melodians, Bob and Marcia oder auch Desmond Dekker.

Trojan Records ist Kult bis heute. Mittlerweile darf sich das Label auch über seine eigene Modelinie freuen. Die britisch beeinflussten Klamotten haben den Geist der späten 60er und frühen 70er Jahre augesogen. Und vor allem den Spirit von Trojan Records, dass geholfen hat, jamaikanische Musik international populär zu machen.

Partner


porsche wien liesing logo white

Connect

Enjoy Radio Superfly also on 98.3 fm around Vienna, all over Austria via Cable of UPC/Magenta or anywhere else via the Superfly Radio App for iOS and Android as well as on Smart Speakers (Siri, Alexa, Bixby, Cortana, Google Assistant).

Contact

Superfly Radio GmbH
Mariahilfer Strasse 84/ 4. OG
1070 Wien
Österreich
  +43 1 961 983 0 - 0
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.