Stax Records

Stax 

Plattenfirmen im Portrait

Als Jim Stewart und seine Schwester Estelle Axton 1961 ihr in Memphis / Tennessee beheimatetes Label Satellite Records in Stax umtaufen, denkt noch niemand an Issac Hayes.  Mit dem Namenswechsel folgt auch der Wechsel von Country & Western hin zum Rhythm & Blues.  Als Gegenpol zum glatten Soul des großen Rivalen Motown Records aus Detroit. Während das von Afro-Amerikanern geführte Motown mit glitzerndem Soul der Supremes die Charts stürmt, setzt sich bei dem von Weißen geführten Stax Records die abgespeckte Variante durch:  Erdig, funky und rough. Mit diesem Erfolgsgeheimnis und multikulturellen Bands etabliert sich Stax. Die neuen Helden heißen bald Rufus und Carla Thomas, Booker T. & the MGs oder Sam & Dave. Die Jugend tanzt zu Klassikern wie "Soul Man" und "Green Onions" .

Einer der größten kommerziellen Erfolge fürs junge Label kommt jedoch durch einen Jungen, der als Chauffeur eher zufällig im Stax-Studio landet: Otis Redding. Sein Song "Sittin' On the Dock of the Bay" wird kurz nach Reddings Tod 1967 zum Welthit und verschafft Stax eine kurze Hoffnung im Rennen mit dem ewigen Rivalen Motown. Und dann kommt er. 

Mit Isaac Hayes, der davor Sam & Dave produziert und in der Stax-Hausband spielt, gelingt ihnen der absolute Durchbruch.  Sein Debüt-Album "Hot Butttered Soul" erreicht 1969 dreifach Platin und ist der Anfang einer neuen orchestralen Ära im Soul.  Ein weiterer Höhepunkt markiert das Jahr 1972 - das Label organisiert ein Konzert, das als "schwarzes Woodstock" in die Geschichte eingeht: 100.000 überwiegend afroamerikanische Jugendliche pilgern zu "WattStax" nach Watts, einem Ort, der vor allem wegen schwerer Rassenunruhen bekannt war.

Nur 3 Jahre später gehen bei Stax die Lichter aus. Nach rund 300 LPs und 800 Singles meldet man Konkurs an. Schuld daran ist neben den Veränderungen in der Musikindustrie auch eine unkontrollierte Verkaufspolitik, die in der Veröffentlichung von 20 Singles und Alben an nur einem Tag gipfelt. Erst 2006, kurz vor dem 50sten Geburtstag des Labels, kommt das große Revival. Mit taträftiger finanzieller Unterstützung eines Justin Timberlake geht die Stax Geschichte weiter…

More in this category: Atlantic Records »

Partner


porsche wien liesing logo white

Connect

In Wien und Umgebung auf der Frequenz 98.3 MHZ, im digitalen Radionetz von UPC auf dem Radio-Programmplatz 866 und weltweit über den Livestream.

Stay Connected on:

 

Contact

Superfly Radio GmbH
Mariahilfer Strasse 84/ 4. OG
1070 Wien
Österreich
  +43 1 961 983 0 - 0
  This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok