superfly buch-tipp

Wenig ist uns so vertraut und zugleich so geheimnisvollen fremd.
Richard Ford erzählt vom Amerika seiner Eltern: ein bewegendes Buch über Erinnerung, Familie und ein Land, das es so nicht mehr gibt.

Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf.
Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen,
erzählt Mariana Leky in ihrem Roman. 



Beim Tanzunterricht lernen sich zwei kleine Mädchen kennen und werden Freundinnen. Beide träumen davon, Tänzerinnen zu werden.
Doch nur die eine hat Talent.
Die andere hat Ideen: über Rhythmus und Zeit, über schwarze Haut und schwarze Musik,
über Stammeszugehörigkeit, Milieu, Bildung und Chancengleichheit.



Fanny, die »Königin«, ist eine vom Schicksal immer wieder hart getroffene Frau, die ihren Lebensabend alleine verbringt und über alles Vergangene schweigt.

Auch das Tagebuch auf ihrem Nachtkästchen, ein Geschenk ihrer Enkelin, lässt Fanny unberührt liegen, statt es Seite für Seite mit den Tragödien des Erlebten zu füllen.
Doch in Tagträumen und schlaflosen Nächten kann sie sich der Erinnerungen nicht erwehren, und so zieht ihr ganzes Leben in aufwühlenden Bildern an ihr vorbei

Das große US-Epos um Klassenjustiz und staatliche Willkür jetzt in deutscher Neuübersetzung

Vom Tellerwäscher zum Märtyrer – die Namen Sacco und Vanzetti stehen für den Wirklichkeit gewordenen amerikanischen Alptraum. Ihr Schicksal erschütterte Millionen Menschen weltweit in ihrem Glauben an Recht und Ordnung. Upton Sinclair, engagierter Romancier und Gesellschaftskritiker, inszenierte die realen Geschehnisse der Zwanzigerjahre als fesselndes literarisches Epochendrama.

Gerhard Polt ist nicht nur großer Satiriker und bekanntester Grantler Deutschlands, er ist auch ein Wortfinder und Welterklärer.
Zu seinem Ehrentag erscheint endlich der Schlüssel zu seiner legendären Begriffswelt.

Pink Floyd, ihr unverwechselbarer Sound und ihre einzigartigen Bühnenshows haben Generationen von Fans und ein ganzes Musikgenre geprägt. Pünktlich zum 50-jährigen Bandjubiläum legen die legendären Bandmitglieder David Gilmour, Nick Mason, Roger Waters und Richard Wright eine umfassende Werkschau vor - eigentlich eine kleine Sensation, wenn man sich die internen Querelen der Musiker vor Augen hält und weiß, wie selten und zögerlich sie während ihrer langen Karriere Auskunft über sich selbst gegeben haben. 

Zum Sterben schön - der Poe für das 21. Jahrhundert.
Mit ebendieser Poe-Ausgabe von Charles Baudelaire beginnt die literarische Moderne. Andreas Nohl überträgt sie ins Deutsche und zeigt Poe,
den großen Pionier, im Zeitalter von Copy & Paste und Epigonen auf der Höhe seiner Kunst.

Das Kochbuch »Neapel und die Amalfi küste« nimmt die Leser mit auf eine kulinarische Reise zu einer der malerischsten Küsten Italiens.
Farbenprächtige Vegetation, türkisblaues Meer, der Vesuv und Städte wie Neapel und Pompeji prägen Kultur und Kulinarik dieser
traumhaften Region.


Seine Großeltern versuchten, mit Fleiß und Mobilität der Armut zu entkommen und sich in der Mitte der Gesellschaft zu etablieren.
Doch letztlich war alles vergeblich. J. D. Vance erzählt die Geschichte seiner Familie — eine Geschichte vom Scheitern und von der Resignation einer ganzen Bevölkerungsschicht.